Worum geht es?

Wer als Freigeist in Kalk seine Untradition pflegen will, geht ins Hopla. Das ist seit 20 Jahren so. Ob auf ein Feierabendbier, zur politischen Diskussion oder zum Konzert: Im Hopla trifft man sich. Eintritt freiwillig. Attitüde zwanglos. Das Hopla ist eine Institution in Kalk.

Jetzt ist das Hopla geschlossen. Das hat natürlich mit Corona zu tun – aber nicht ausschließlich. Der Laden ist zurzeit eine Baustelle und gerade herrscht Baustopp. Damit es weitergeht und wir bald wieder öffnen können, benötigen wir 20.000,- Euro. Und um diese Summe zusammenzukriegen brauchen wir jetzt deine Unterstützung.

Was ist geschehen?

Im März diesen Jahres mussten wir Corona das Feld überlassen und das Hopla schließen. Umtriebig wie wir sind wollten wir die Zeit produktiv nutzen und renovieren. Das Hopla sollte noch gemütlicher, der Sound für die Konzerte deutlich besser, die Bühne für die Bands vergrößert werden. Voller Tatendrang fingen wir an zu werkeln.

20 Jahre Betrieb hinterlassen ihre Spuren. Die Wände, die Decken, die Klos: überall hatte sich die Zeit verewigt. Wir beschlossen, unser Geld, unsere Zeit und unsere Energie zu investieren, um direkt nach dem Lockdown in neuem Glanz wieder für euch da sein zu können.

Und dann hatten wir eine Begegnung mit der Realität. Beim Abhängen der Decken entdeckten wir Wasserschäden mit einer extremen Pilzbildung, die schon auf die Wände übergegriffen hatten. Also hieß es, den Putz bis aufs Mauerwerk abzutragen. Dazu mussten wir die Lüftungsanlage abbauen … Das Unheil nahm seinen Lauf.

Gespräche mit dem Vermieter verliefen im Sande. Und wir bekamen die Auflage, eine komplett neue Lüftungsanlage zu installieren. Das war der Moment, an dem wir uns fragten: Wollen wir unter diesen Umständen überhaupt weitermachen?

Wann macht das Hopla wieder auf?

Begegnungen mit Stammgästen haben den Ausschlag gegeben und uns bei der Beantwortung der Frage geholfen. Wann immer wir in Kalk ein bekanntes Gesicht auf der Straße getroffen haben, lautete die erste Frage: „Wann macht das Hopla wieder auf?“ Je öfter die Frage kam, umso deutlicher wurde: Das Hopla fehlt. Nicht nur uns, sondern vor allem unseren Stammgästen. Dir. Und Kalk.

Uns hat das gezeigt, dass sich unser Einsatz lohnt. Wir haben uns also dazu entschlossen, unseren Tatendrang wiederzubeleben und mit finanzieller Unterstützung von Freunden und Familie weiterzumachen. Nur: die Realität hatte einmal mehr andere Pläne. Sie erreichte uns kurz darauf in Form eines Schreibens der Gema – und plötzlich stand zusätzlich zu den Renovierungskosten eine große Geldforderung aus einem Rechtsstreit im Raum.

Das war der Paukenschlag, der uns geweckt und verdeutlicht hat: Wir schaffen das nicht mehr allein. Denn neben laufenden Kosten wie Miete, Strom, Sozialabgaben für Mitarbeiter*innen, etc. ist diese Forderung nicht zu stemmen. Um die Renovierungsarbeiten zu beenden, die Forderung der Gema zu erfüllen und als Anschub für die Wiedereröffnung brauchen wir mindestens 20.000,- Euro.

Du ahnst schon, worauf das Ganze hinausläuft: Wir sind finanziell am Limit. Wir brauchen jetzt deine Unterstützung.

Wozu die Mühe?

In einer Zeit, in der fast jedes Thema in Extreme polarisiert wird, brauchen wir einen Ort der Begegnung und des Austauschs. Das Hopla ist so ein Ort. Wir wollen weiter für dich und für Kalk da sein. Die Gespräche mit den Menschen auf der Straße haben uns gezeigt, dass sie das Hopla nicht aufgegeben haben. Wir werden vermisst. Und wir vermissen dich!

Darum bitten wir dich jetzt um deine finanzielle Unterstützung. Damit wir für Kalk und für dich Konzerte veranstalten, Kicker-Turniere ausrichten, Diskussionsplattform bieten, private Feiern arrangieren, Bier zapfen, Cocktails mixen, Mexikaner ausschenken – kurz: die Jalousien vor der Fensterfront wieder für dich hochfahren können.

Wir danken dir schon jetzt für deine Unterstützung. Und dafür, dass du nie aufhörst zu fragen: Wann macht das Hopla wieder auf? Das treibt uns an.

#sagmirwann

Unterstütze uns

Du kannst dafür sorgen, dass das Hopla wieder aufmacht. Jeder Euro hilft!
Kein PayPal? Kein Problem! Du kannst auch direkt überweisen:
Name
Resul Toprak
Bank
FidorBank
IBAN
DE25 7002 2200 0072 0596 38
BIC
FDDODEMMXXX
Danke ♥